Zehnfingersystem

Juni 18th, 2013 — 10:56am

Das Zehnfingersystem wird zur Texteingabe mittels Tastatur verwendet. Beim Zehnfingersystem ist die Grundstellung der Finger so gewählt, dass jede Taste mit einem sehr kurzen Griffweg erreicht werden kann. Die Ausgangsstellung der Finger liegt auf der mittleren Buchstabenzeile. Die Zeigefinger liegen beim Zehnfingersystem, bei einer europäischen Standardtastatur auf F und J, welche mit kleinen Wölbungen zur Orientierung markiert sind, die Daumen schweben über der Leertaste. Im Vergleich zu herkömmlichen Schreibtechniken ergeben sich aus dem Zehnfingersystem einige Vorteile. Durch seine Ergonomie ermöglicht das Zehnfingersystem eine erhöhte Schreibgeschwindigkeit bei gleichzeitig gesenkter Fehlerquote. Wenn man auf diese Weise schreibt, dann verinnerlicht man die Bewegungen die man tun muss, um einen bestimmten Buchstaben einzutippen. Dies bedeutet außerdem, dass der Schreiber seinen Blick auf dem Bildschirm lassen kann und nicht ständig den Blick auf die Tastatur lenken muss. In vielen Bereichen, ist auch das erlernen der Tastenkürzel zusätzlich zum Zehnfingersystem vorteilhaft, da vieles über Tasteneingaben schneller ausgeführt werden kann als wenn man erst zur Maus wechseln muss.

Schreibgeschwindigkeit des Zehnfingersystems

Ein geübter Zehnfingerschreiber erreicht bei einem 10-Minuten-Test ca. 200-400 Anschläge in der Minute. Als physisch maximale Höchstgrenze der Eingaben pro Minuten gelten momentan 750 gesetzte Zeichen pro Minute. Mithilfe von Tastenkürzeln können Profis allerdings auch 900-1200 Zeichen in der Minute leisten. Zum Vergleich, das ist ungefähr der erste Absatz. Trotzdem liegt die Datenerfassungsrate des Zehnfingersystems selbst damit noch deutlich unter der der Stenografie.

Erlernen des Zehnfingersystems

Wer täglich übt kann das Zehnfingersystem innerhalb weniger Wochen beherrschen, verfeinert wird es dann mit der Zeit. Wer als Schreibanfänger einen Kurs zum Zehnfingersystem besucht hat wahrscheinlich sogar Vorteile gegenüber dem, der sich bereits eine andere Schreibweise angewöhnt hat. Zwar ist die Position der Tasten bei der zweiten Person bereits bekannt, da die Bewegungsabläufe allerdings andere sind gibt einem dies keinen wirklichen Vorteil und man muss sich die angewöhnte Routine wieder abtrainieren.

Comment » | Allgemein, Schreiben lernen

Juni 13th, 2013 — 8:41am

Um auf dem Buchmarkt erfolgreich zu sein, war es früher noch unumgehbar sein Manuskript bei einem Verlag einzureichen. Mittlerweile gibt es Alternativen für diese Variante, trotzdem reichen die meisten Autoren ihr Manuskript bei einem Verlag ein. Dieser bietet immer noch die Besten Chancen und einen Bestseller bei einem renommierten Verlag veröffentlicht zu haben zählt viel in der Branche. Bei solchen Aussichten ist es nicht verwunderlich, dass viele Autoren ihre Manuskripte bei einem Verlag einreichen. Schließlich erhält man sofern das Manuskript als gut erachtet wird, ein vollständiges Lektorat, die Cover Gestaltung, den Druck und die Vermarktung des Buches kostenfrei und [...] Continue Reading…

Comment » | Manuskript, Schreiben lernen, Tipps zum Manuskript

Ratgeber Manuskript

Mai 31st, 2013 — 3:49pm

Es gibt verschiedenste Ratgeber für Manuskripte mit Informationen zur Formatierung, welche Schriftart man nutzt und auf was man sonst noch beachten sollte. Aber wie sieht ein Ratgeber-Manuskript aus? Anders als ein reguläres Roman-Manuskript enthält ein Ratgeber-Manuskript meistens nicht nur reinen Fließtext, sondern eine Vielzahl von Beispielen, Zitaten und Bildern. Solche Bausteine müssen natürlich bei der Erstellung einer Normseite beachtet werden.

Formatierung eines Ratgeber-Manuskripts

Der Aufbau einer Normseite wurde hier ebenfalls bereits erörtert. 60 Anschläge pro Zeile bei 30 Zeilen pro Seite. Natürlich möchte man in seinem Ratgeber-Manuskript auch keine „Hurenkinder“, also ein bis zwei Zeilen, die noch einmal auf einer [...] Continue Reading…

Comment » | Manuskript, Tipps zum Manuskript

Professionelles Manuskript

Mai 24th, 2013 — 8:00am

Als Manuskript bezeichnet man ursprünglich einen handschriftlich verfassten und zur Publikation bereiteten Text. Heute werden umgangssprachlich auch die modernen Druckvorlagen als Manuskripte (richtig: Typoskript) bezeichnet. Unter einem professionellen Manuskript lässt sich ein, nach allgemein gültigen Normen, ausgearbeiteter Text bezeichnen. Die Idee, professionelle Manuskripte zu standardisieren, lässt sich auf die enormen Mengen an eingesendeten Texten zurückführen. Jeder Lektor ist bei der zu bearbeitenden Menge froh, statt eines einfachen Fließtextes ohne jedes Format, ein ausgearbeitetes und professionelles Manuskript in den Händen zu halten. Somit sollte jedem Autor an einer möglichst guten Umsetzung der Normen gelegen sein, um sich nicht in ein [...] Continue Reading…

Comment » | Manuskript, Tipps zum Manuskript

Beethoven-Manuskript

Mai 21st, 2013 — 3:00pm

Ludwig van Beethoven gilt als einer der bedeutensten Komponisten in der Musikgeschichte, da er die Wiener Klassik vollendet haben soll. Für Sinfonien, Klaviersonaten sowie Streichquartette verfasste Beethoven Manuskripte, die Kennern und Liebhabern heute sehr viel wert sind. Kein Wunder also, dass ein Beethoven-Manuskript für sage und schreibe 250.000 Euro versteigert wurde. Obwohl es Beethovens Manuskript war gehörte es seinem befreundeten Komponisten Frédéric Chopin, welches er ihm scheinbar überlassen hat. Genauer gesagt ersteigerte der Auktionator das Beethoven-Manuskript im Auktionshaus Sotheby, welches sich in Paris befindet. Da dieses Beethoven-Manuskript allerdings nur ein Teil einer großen Sammlung von Musik aus Europa ist, [...] Continue Reading…

Comment » | Manuskript

Manuskripte digitalisieren

Mai 13th, 2013 — 3:49pm

Die heutige Technik ermöglicht uns viele Dinge, auf die wir früher verzichten mussten. So spielt sich die Medienwelt immer öfter online ab, um viele Menschen zu erreichen. Von dieser Möglichkeit profitieren auch Autoren, da sie ihre Manuskripte digitalisieren und dadurch jederzeit bearbeiten können, um sie später selbst oder über einen Verlag zu veröffentlichen. Zudem lassen sich nicht nur neu erstellte Manuskripte digitalisieren sondern auch alte Manuskripte, die man vor dem Verlust schützen will, denn diese können nach einigen hundert Jahren einfach zerbröseln.

Alte Manuskripte digitalisieren

Um die Inhalte der alten Manuskripte vor dem Zerfall zu retten, will man in der Vatikanischen [...] Continue Reading…

Comment » | Manuskript

Manuskript übersetzen

Mai 8th, 2013 — 3:47pm

Der Wunsch, ein Manuskript übersetzen zu lassen, tritt in vielen Fällen in Erscheinung. Die Vorstellung, dass das eigene Buch auch in anderen Ländern gelesen wird, stimmt den ein oder anderen Autor sehr zufrieden. Einige Autoren schreiben ihr Manuskript jedoch zuallererst in der Muttersprache. Dies ist meist der effektivste Weg, da man hierbei sprachgewandter agieren kann. Gehört die Zielgruppe allerdings einer anderen Sprache an, muss man das Manuskript übersetzen, damit diese das Buch später lesen und verstehen können. Allerdings ist es gar nicht so einfach, wenn man der Zweitsprache nicht hundertprozentig mächtig ist. Daher macht es Sinn, das Manuskript übersetzen zu [...] Continue Reading…

Comment » | Manuskript, Tipps zum Manuskript

Typoskript

April 29th, 2013 — 12:12pm

Der Begriff des Typoskripts bezieht sich ursprünglich, in Anlehnung an Manuskripte, auf Texte, welche mit der Schreibmaschine verfasst wurden. Auch die heutigen, elektronisch verfassten Texte, die umgangssprachlich häufig als Manuskript bezeichnet werden, sind Typoskripte. Das Typoskript versucht die grundlegenden Ziele der Typografie umzusetzen. Das Typoskript soll also dafür sorgen, dass Texte lesbar, verständlich und optisch ansprechend dargestellt sind. Zum Typoskript gibt es grundlegende Regeln, die, ähnlich den Rechtschreibregeln, eine Konvention darstellen, welche eingehalten werden muss, um dem Leser ein angenehmes Lesen zu ermöglichen.
Veränderungen durch das digitale Typoskript

Seit der Digitalisierung und der vermehrten Nutzung des Computers statt der Schreibmaschine fiel [...] Continue Reading…

Comment » | Allgemein, Der Literaturbetrieb

Standard-Manuskripte

April 25th, 2013 — 11:19am

Als Standard-Manuskripte bezeichnet man Texte, welche für den Versand an einen Verlag oder Lektor auf bestimmte Merkmale optimiert sind. Zur Erstellung der Standard-Manuskripte wird die sogenannte Normseite verwendet. Sie gibt an, wie eine Textseite formatiert sein muss.
Wie muss die Normseite der Standard-Manuskripte aussehen?
Definiert wird die Normseite eines Standard-Manuskripts mit 60 Anschlägen pro Zeile bei 30 Zeilen pro Seite. Der Zeilenabstand im Standard-Manuskript sollte 1,5 oder 2,0 sein. Verwendet wird eine proportionale Standardschrift wie Courier in 12pkt. Hierbei nimmt jeder Buchstabe den gleichen Zeichenabstand ein. Entstanden ist die Normseite für Standard-Manuskripte zu Zeiten der Schreibmaschine, wo man die Zeilenlänge mithilfe [...] Continue Reading…

Comment » | Manuskript, Tipps zum Manuskript

Alte Manuskripte

April 10th, 2013 — 4:14pm

Die Vatikanische Apostolische Bibliothek hat nun erste alte Manuskripte digitalisiert. Seit dem 23. Januar 2013 ist die erste Teilmenge der alten Manuskripte online. Die alten Manuskripte kann man auf der Homepage der Apostolischen Bibliothek einsehen, wenn man sich dort einloggt. Die ersten 256 Dokumente von über 80.000 alten Manuskripten sind seit dem 23. Januar 2013 bereits digitalisiert. Der Präfekt der Bibliothek Monsignore Cesare Pasini möchte alle 80.000 alten Manuskripte digitalisieren.

Die ungefähr 40 Millionen Seiten sollen innerhalb von 10 Jahren online veröffentlicht werden. Durch die Digitalisierung der Manuskripte sollen die Werke auch für zukünftige Generationen zugänglich gemacht werden, denn mit [...] Continue Reading…

Comment » | Manuskript

Back to top