Archive for Oktober 2011


Schriftsteller werden

Oktober 27th, 2011 — 2:10pm

Wer Schriftsteller werden will braucht kein Studium und keine Prüfung. Die meisten Schriftsteller werden neben ihrer normalen beruflichen Laufbahn zum Autoren.

Ist Schriftsteller werden eine Frage des Talents?

Schriftsteller werdenDa gehen die Meinungen auseinander. Manche sagen, dass man nur mit Talent Schriftsteller werden kann und andere hingegen meinen, dass man mit einem Mindestmaß an Talent das Schreiben lernen kann.

Dorothea Brande, die Autorin des Buchs ‘Schriftsteller werden’ sagt, dass Persönlichkeit ein wichtiger Aspekt im Erlernen des Schriftsteller Berufs ist. Wer Schriftsteller werden will muss auf sein Gespür vertrauen und eine Geschichte entspannt erzählen, bis er sich sicher ist, war er ausdrücken will, meint die Autorin.

Schriftsteller werden und die Disziplin

Wer ein Schriftsteller werden will braucht zunächst einmal viel Selbstdisziplin. Wenn man einer regulären Tätigkeit nachgeht und 10 Stunden am Tag aus dem Haus ist und zudem noch für Familie und Freunde da zu sein hat, bleibt nicht viel Zeit zum Schreiben. Deshalb empfiehlt es sich, einen Zeitplan aufzustellen und sich auch daran zu halten. Es gibt viele Talente, die Schriftsteller werden wollen, aber nicht die notwendige Lust oder Motivation finden, auch etwas dafür zu tun. Wenn man zu lange Pausen zwischen dem Schreiben hält, entfernt man sich von der eigenen Geschichte.

Wer Schriftsteller werden will muss schreiben…

….und zwar viel. Man lernt das Schreiben durch das Schreiben. Man kann an seinem Stil feilen und die Ideen fließen besser, wenn man regelmäßig bis durchgehend schreibt. Schriftsteller werden ihre Chancen, bei einem großen Verlag unter zukommen steigern, wenn sie viel vorzuweisen haben und nach Möglichkeit schon etwas in einem kleinen Rahmen veröffentlicht haben.

Dran bleiben, wenn man Schriftsteller werden will!

Man darf sich von einer Schreibblockade nicht entmutigen lassen. Das passiert jedem Autor. Am besten, man schaltet den Computer aus, schläft eine Nacht und setzt sich am nächsten Morgen wieder hin. Das hilft in den meisten Fällen.

Schriftsteller werden ist nicht einfach, aber es kann sehr lohnend sein.

Foto: flickr, Benjamin Wittdorf

Comment » | Der Literaturbetrieb, Schreiben lernen

Print on Demand

Oktober 26th, 2011 — 4:42pm

Das Print on Demand Verfahren wird seit Mitte der 90er Jahre zur Herstellung von Kleinstauflagen von Büchern und Druckschriften eingesetzt. Im Gegensatz um klassischen Offsetdruck existiert die Druckvorlage nur in elektronischer Form, was zum Vorteil hat, dass das Druckerzeugnis sofort nach der Bestellung produziert werden kann. Theoretisch ist eine Print on Demand Auflage als unendlich zu bezeichnen, da sich das Print-Produkt jederzeit nachdrucken lässt. Als wirtschaftlich würde man Print on Demand Mindestauflagen von 30 bis 100 Exemplare ansehen.

Anwendungen von Print on Demand

Bei Druckerzeugnissen, deren Auflage schlecht kalkulierbar ist, eignet sich Print on Demand hervorragend. Es ist zwar ein höherer Stückpreis zu zahlen, aber man spart sich Lager-, Vertriebs- und Finanzierungskosten. Das Print on Demand Verfahren ist auch für unbekannte Autoren sehr hilfreich, die ihre Bücher im Selbstverlag herausbringen wollen. Außerdem nutzen inzwischen auch fast alle großen Verlage Print on Demand, um Nachdrucke vergriffener Bücher und spezielle Fach- und Sachbücher zu drucken. Außerdem macht es bei häufig zu überarbeitenden Handbüchern Sinn, das Print on Demand Druckverfahren zu nutzen.

Die Technische Seite des Print on Demand Verfahrens

Print on Demand DruckerTechnisch hinkt das Print on Demand Verfahren dem klassischen Offsetdruck qualitativ noch hinterher. Das liegt an der geringeren Auflösung und mangelnden Farbkalibrierung bei Farbabbildungen. Der Herstellungsprozess ist durch die moderne Computertechnik sehr vereinfacht. Üblicherweise wird als Vorlage eine PDF verwendet. Umschlag und Innenteil werden gesetzt und durchlaufen ein Mastering, d. h. einen Probedruck, der vom Auftraggeber abgesegnet wird und dann nach der Freigabe durch den Autor oder Verlag gespeichert wird. Nun können je nach Bedarf einzelne Exemplare oder Kleinstauflagen gedruckt werden.

Die Zukunft von Print on Demand

Mit Print on Demand ist auch die neue Spezies des Dienstleisterverlags entstanden. Manche dieser Verlage produzieren alles, ohne die Inhalte der Werke zu beurteilen oder zu korrigieren. Andere Verlage bieten eine Beurteilung der Bücher an um einen möglichst hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten. In der Zukunft strebt man Print on Demand Stationen in Buchläden an. Experimente in diese Richtung des Print on Demands scheiterten jedoch bisher wegen Qualitätsmängeln in Bindung und Umschlagveredelung.

 
Bild: Wikimedia Commons, Dvortygirl

Comment » | Der Literaturbetrieb

Das Manuskript und sein Autor

Oktober 24th, 2011 — 4:42pm

Ein Tag im Leben eines Autors mit seinem Manuskript

Bei vielen Autoren fängt die Arbeit schon im Schlaf an und dem Manuskript werden neue Ideen hinzugefügt. Schon in der Dusche fängt er an seine Gedanken zu ordnen und neue Seiten des Manuskripts nehmen allmählich Form an. Während des Frühstück werden erste Notizen gemacht und dann geht es an den Computer. Manche Autoren schreiben auch nur von Hand. Der Autor ist nun ganz in seinem Manuskript versunken und oft kommen Familie und Freunde dann zu kurz. Es soll schon mal vorkommen, dass Essen und Schlafen vergessen werden. Der Autor lebt in einer anderen Welt, in der Welt seines Buches.

Wie hat sich die Arbeit für Autor und Manuskript verändert

Buch lesenDie Kontaktpflege im Internet ist heute sehr wichtig. Neue Marketing-möglichkeiten für das Manuskript werden dort aufgetan. Kommunikation mit dem Verlag und Personen aus dem Verlagswesen werden gepflegt. Zum anderen ist das E-Book hinzugekommen und viele Autoren schreiben heute neben dem herkömmlichen Buch auch exklusiv für den den E-Book Markt. Oft werden in einem Jahr Manuskripte für zwei Verlage mit verschiedenen Endprodukten geschrieben. Hinzu kommt die doppelte Arbeit von Planung, Lesungen und Vermarktung des Manuskripts.

Welche Probleme stellen sich Autor und Manuskript heute

Der Autor will in erster Linie schreiben. Und wenn er inmitten seiner leidenschaftlichen Arbeit ist und die Ideen fließen, will er natürlich nicht abgelenkt werden und ist von seiner Arbeit förmlich besessen. Nun kommen aber immer unaufschiebbare Termine dazwischen, die wahrgenommen werden müssen. Nicht alles kann nur vom Internet aus erledigt werden. Es müssen Termine im Verlag wahrgenommen werden und hinzu kommen Behördengänge und schließlich Öffentlichkeitsarbeit in Verbindung mit dem neusten Buch. Da muss das Manuskript zu Hause dann schon mal warten und beim Schreiben muss eine Zwangspause eingelegt werden. Aber ein Gang aus dem Haus unter Menschen kann wie eine Frischzellenkur für das Gehirn sein und man kommt mit neuen Ideen für sein Manuskript an den Arbeitsplatz zurück.

 

Bild: friek_magazine, flickr

Comment » | Allgemein, Tipps zum Manuskript

Ein Vorwort schreiben

Oktober 21st, 2011 — 10:01am

Als Vorwort bezeichnet man das Kurzkapitel oder Einleitungskapitel vor dem eigentlichen Text. In der Literatur wird das Vorwort als Prolog bezeichnet, was aus dem Griechischen kommt und soviel wie Vorrede bedeutet. Dem entsprechend ist der Epilog das Nachwort.

Wie wird das Vorwort eingesetzt?

Buch und VorwortDas Vorwort kann ironisch und teilweise selbstkritisch ein Werk einleiten, wie es z. B. Erich Kästner tat. Er war ein Meister der Vorworts. Das Vorwort schreiben wird oft nicht vom Autor selbst getätigt, sondern oft von einem befreundeten Kollegen oder Literaturkritiker, der das Werk reflektierend einleitet. Im Drama dient das Vorwort oft der Erläuterung der Intention des Stückes. Bei Goethes Faust I wird im Prolog eine Wette zwischen Gott und dem Teufel dargestellt. Berthold Brecht wollte in seinen Werk durch den Prolog die Handlung relativieren und den Zuschauer/Leser desillusionieren. Es können auch größere Diplomarbeiten oder Dissertationen ein Vorwort enthalten.

Ein Vorwort schreiben

Hier soll veranschaulicht werden, wie man ein Vorwort schreibt. Zunächst sollte man einige Angaben darüber machen, warum man das Buch geschrieben hat, was die originale Idee war und was für ein Ziel man mit dem Schreiben des Buchs hatte. Man könnte auch erwähnen, wo man Unterstützung bei der Ideenfindung bekommen hat und es mit einer Danksagung verbinden. Außerdem kann man auch Angaben zu Manuskripten machen, die man bereits veröffentlicht hat. Bei einem Erstlingswerk ist eine kurze Vorstellung des Autors dienlich, damit der Leser Hinweise darüber bekommt, mit wem er es hier zu tun hat. Wenn man eine Rohfassung des Vorworts fertiggestellt hat, muss diese überarbeitet werden. Das Vorwort sollte daraufhin überprüft werden, ob noch wichtige Aspekte fehlen und ob etwas gekürzt oder gestrichen werden muss. Wenn man mit dem Vorwort zufrieden ist, kann es beim Verlag oder der Druckerei (im Falle des Eigenverlags) eingereicht werden.

 

Bild: flickr, Mike Haufe

Comment » | Schreiben lernen, Textarten

Manuskript schreiben

Oktober 18th, 2011 — 10:00am

Ein Manuskript schreiben will gelernt sein. Hier soll aufgezeigt werden was wichtig ist ein potentiell erfolgreiches Manuskript zu verfassen: Manuskript Schreiben leicht gemacht!

Ein kreatives Manuskript schreiben

Kreatives schreiben ist nicht ganz einfach. Diese Fähigkeiten kann man erlernen, indem man eine Schule besucht oder einen Kurs in einer Schreibwerkstätte belegt.

Die folgenden Artikel erläutert dies genauer:

Manuskript und Buch

Die Arbeit nach dem Manuskript Schreiben

Nach dem Manuskript Schreiben muss das Werk an den Mann bzw. an den Verlag gebracht werden. Es muss ein Verlag gefunden werden und der Kontakt muss hergestellt werden. Hier sind ein paar wertvolle Artikel, die erläutern, was nach dem Manuskript Schreiben geschehen soll:

Es soll für das Buch auch ein geeigneter Titel gefunden werden. Wenn man ein Manuskript schreiben will, hat man zunächst oft nur einen Arbeitstitel im Kopf. Sobald man mit dem Manuskript Schreiben jedoch fertig ist gilt es einen guten Titel zu finden.

Zum Titelblatt sollte man sich nach dem Manuskript Schreiben Gedanken machen. Hier will man mit dem ersten Eindruck überzeugen und auf das Werk neugierig machen.

Schließlich soll das Werk eingereicht werden. Ein Verlag soll auf einen aufmerksam gemacht werden. Hier gibt es wertvolle Tipps, seine Erfolgschancen zu steigern.

 

Die technische Seite des Manuskript schreibens

Wer ein Manuskript schreiben will muss folgendes beachten:

  • Das Format sollte DIN A4 sein
  • Das Papier muss weiß sein und sollte kein Umweltschutzpapier sein
  • Zeichenmenge: 30 Zeilen mit je 60 Anschlägen inklusive Leerzeichen und ca. 1800 Zeichen pro Manuskriptseite mit einer 12-Punkt-Schrift und einem 1,5-fachen Zeilenabstand.

Mehr dazu , wie das Manuskript Schreiben formal umgesetzt wird findet sich im folgenden Artikel:

 

Mit dieser Fülle von Tipps soll angehenden Autoren Mut zum Manuskript Schreiben gemacht werden!

 

Bild: flickr, rosmary

 

Comment » | Tipps zum Manuskript

Der Hörbuchverlag

Oktober 17th, 2011 — 8:33am

Ein Hörbuchverlag beschäftigt sich mit der Veröffentlichung von Hörbüchern und Hörspielen.

Wie funktioniert ein Hörbuchverlag?

Zunächst muss sich ein Hörbuchverlag mit der Beschaffung von Inhalten beschäftigen. Manuskripte müssen bewertet werden und Verhandlungen mit Sprechern und Autoren müssen geführt werden. In der Regel gehört der Bereich der Tonaufnahme im Studio nicht zu den Aufgaben eines Hörbuchverlags. Es kommt aber vor, dass ein Hörbuchverlag auch sein eigenes Tonstudio betreibt. Der Hauptvertriebsweg für Hörbuchverlage ist in erster Linie der Buchhandel. Außerdem bietet der Versandhandel eine weitere Absatzmöglichkeit. Heute nutzen immerhin 51 Prozent der Hörbuchverlage den Onlinehandel als Verkaufsweg. Die planmäßige Umsetzung von Werbemaßnahmen ist eine weitere Hauptaufgabe des Verlags.

Die Entwicklung von Hörbuchverlagen auf dem Markt

Nachdem anfangs die CD das Hauptmedium eines Hörbuchverlags war, ist seit der Entwicklung des Internets und der zunehmenden Verbreitung von MP3-Playern das Hören von Hörbüchern direkt vom MP3-Player immer beliebter. Deshalb wurden von den Verlagen Download-Portale gegründet. Die Hörbuchdatei im MP3 Format verdrängt die CD zunehmend. Die Verbreitung von Hörbüchern wurde außerdem durch drahtlose Verbindungstechniken beschleunigt. Die Umsätze der größten Hörbuchverlage steigen stetig und liegen unter den vier größten Unternehmen bei je über 10 Millionen Euro pro Jahr.

Die Geschichte des Hörbuchverlags

HörbuchverlagBereits in den 1920 Jahren entstand in Deutschland ein Markt für Tonaufnahmen. Das erste Unternehmen, das nach dem Zweiten Weltkrieg Theater Hörbücher produzierte, war die Deutsche Grammophon. Erst ab 1972 wurden Hörbücher in Kooperation mit Rundfunkanstalten hergestellt. In Zusammenarbeit mit dem Goldmann Verlag produzierte der WDR im Jahr 1990 Kriminalhörspiele, die eine Auflage von 30 000 Exemplaren erreichten. Lange Jahre konzentrierte sich die Produktion von Hörbüchern hauptsächlich auf die Zielgruppe Kinder und Jugendliche. Schließlich kam es zur Gründung von Hörbuchverlagen, die sich auf die Produktion von Hörkassetten und CDs konzentrierten. Im Jahr 1993 schlossen sich 8 namhafte Buchverlage zusammen und gründeten den ‘Hörverlag’. Das Unternehmen hat einen hohen Qualitätsstandard und ist mit einem Jahresumsatz von ca. 20 Millionen Euro der erfolgreichste Hörbuchverlag.

 

Bild: flickr – audiamo

Comment » | Allgemein, Der Literaturbetrieb

Buch-Neuerscheinungen

Oktober 14th, 2011 — 5:38pm

Die Zeitintervalle der Buch-Neuerscheinungen können in der breit gefächerten Verlagslandschaft stark variieren. Bein einem allgemeinen Publikumsverlag gibt es in der Regel im Frühjahr und im Herbst Buch-Neuerscheinungen. Ein Schulbuchverlag bringt dagegen nur einmal pro Jahr Neuerscheinungen auf den Markt.

100 000 Buch-Neuerscheinungen pro Jahr

Mit fast 10 Milliarden Euro Umsatz hat die Deutsche Verlagsbranche einen Rekordumsatz erzielt. Der Internet-Umsatz von Büchern wuchs um 21 Prozent. Demzufolge wird fast jedes zehnte Buch online verkauft. 40 Prozent der ca. 100 000 Buch-Neuerscheinungen fallen auf den Wissenschaftsbereich.

Buch-Neuerscheinungen auf den Buchmessen

Auf Buchmessen werden in jedem Jahr viele Buch-Neuerscheinungen vorgestellt. Die beiden größten Messen sind die Frankfurter Buchmesse, die vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstaltet wird und in diesem Jahr tausenden von Buch-Neuerscheinungen aufwarten kann. Die zweitgrößte Buchmesse in Deutschland ist die Leipziger Buchmesse, die in diesem Jahr mit nicht weniger als 8000 Neuveröffentlichungen alleine im Kinderbuchsektor aufwarten kann.

Buch-Neuerscheinungen im Print-on-demand Verfahren

Seit Mitte der 90er Jahre gibt es das Publikationsverfahren Print on Demand. Hier werden Bücher und Druckschriften in Kleinstauflagen in digitaler Drucktechnik hergestellt. Der Herstellungsprozess von Buch-Neuerscheinungen ist im Print on Demand Verfahren duch Computer Technik deutlich vereinfacht. Eine neue Form von Verlag, der Dientstleisterverlag ist durch die Book-on-Demand Technik entstanden.

Auf welchen Gebieten gibt es Buch-Neuerscheinungen

Abgesehen von Belletristik und Zeitgeschehen, wie Romane, Krimis und Biographien gibt es auch im Sachbuchbereich viel Neues. Fachbücher im Computer und Internet Bereich sind sehr populär. Außerdem boomt der Gesundheit- und Lebenshilfe Sektor. Im Bereich Esoterik gibt es zum Beispiel endlos viele Buch-Neuerscheinungen, die auch auf sogenannten Esoterik Messen vorgestellt werden. Außerdem gibt es im Bücherdschungel auch Reiseliteratur und Sprachbücher. Im Kunst und Kultur Sektor ist ein Anstieg von Buch-Neuerscheinungen im Bereich Fotografie zu beobachten. Ein weiterer wachsender Bereich ist das Kinderbuch. Ihm sind auf den Fachmessen große Abteilungen gewidmet. Man hat festgestellt, dass seit dem Harry Potter Phänomen Kinder mehr lesen.
Man darf sich in diesem Bücherherbst auf interessante Neuheiten in allen Bereichen freuen.

Comment » | Allgemein, Tipps zum Manuskript

Tipps für Autoren auf der Frankfurter Buchmesse

Oktober 12th, 2011 — 5:38pm

Die Frankfurter Buchmesse ist eine riesige Plattform des Publikationsmarktes und wer da den Überblick behalten und sein Manuskript an einen Verlag bringen will, der muss sich gründlich vorbereiten.
Heute ist der erste Tag der Buchmesse und darauf soll dieser Artikel vorbereiten.

Mein Manuskript auf der Frankfurter Buchmesse – Vorbereitung

Zuerst sollte man sich den Katalog der Frankfurter Buchmesse anschauen und sich geeignete Verlage und deren Standort auf der Messe heraussuchen. Die Frankfurter Buchmesse unterhält die größte Online-Datenbank der Buchbranche, welche unter buchmesse.de zu finden ist. Hier kann man nach interessanten Verlagsunternehmen suchen. Um einen Fachbesucherausweis zu bekommen, empfiehlt es sich, schon vor der Frankfurter Buchmesse einen Verlag zu kontaktieren und eine Fachbesucherkarte zu erfragen. Kleinere Verlage sollten bereit sein, einen solchen Nachweis auszustellen, sollte der Kontakt schon etwas vertieft worden sein. Nun ist es wichtig, dass genügend Kurzexposés und Visitenkarten mitgenommen werden.

Der Besuch auf der Frankfurter Buchmesse

Frankfurter BuchmesseMan sollte sich Zeit nehmen, in Ruhe das Angebot der in Frage kommenden Verlage mit dem eigenen Werk zu vergleichen und sich ggf. Verlagsprogramme mitnehmen. Der Vergleich und die Prüfung der einzelnen Verlagsprofile benötigt Zeit. Wenn man auf der Frankfurter Buchmesse 10 bis 15 passende Verlage gefunden hat und mit drei Lektoren gesprochen hat, hat sich der Aufwand vermutlich gelohnt. Als nächstes werden die Verlage auf der Liste direkt angesprochen. Eine vorherige Anmeldung und Bitte um einen Termin ist hier klar von Vorteil. Ansonsten hängt hier wegen des immensen Besucheraufkommens der Erfolg mehr vom Zufall ab. Sollte es nur zu einem kurzen Erstkontakt kommen, müssen vertiefende Fragen eventuell nach der Frankfurter Buchmesse telefonisch oder schriftlich geklärt werden.

Die Nachbereitung der Frankfurter Buchmesse

Unmittelbar nach der Frankfurter Buchmesse sollten die Gesprächspartner direkt kontaktiert werden und nach einer freundlichen Einleitung das Anliegen nochmals vorgetragen werden. Ist vereinbart worden, das Manuskript zu schicken, so sollte dies jetzt mit Beigabe aller notwendigen Unterlagen geschehen. Auf jeden Fall sollte der auf der Frankfurter Buchmesse begonnene Dialog weitergeführt werden, um das Beste aus dem Besuch und den Gesprächen zu ziehen. Sollte man Kurzexposés an Lektoren ausgehändigt haben mit der Zusage der Kontaktaufnahme, dann muss man sich in Geduld üben und erst im November ggf. mit einer freundlichen Email daran erinnern. Man darf nicht vergessen, dass die Lektoren wieder dem Tagesgeschäft nachgehen und auch die Weihnachtszeit naht.
Der Besuch auf der Frankfurter Buchmesse ist auf jeden Fall lohnend, wie auch jede andere Veranstaltung rund um das Buch.
Bild: flickr, Brandbook

Comment » | Allgemein

Manuskript einreichen leicht gemacht

Oktober 5th, 2011 — 5:50pm

Ein Autor hat ein Buch geschrieben. Gehen wir mal davon aus, es ist sein erstes Werk. Nun will er sein Manuskript einreichen und daraufhin auch vom Verlag kontaktiert werden. Da das Manuskript Einreichen nicht ganz einfach ist, soll hier anschaulich dargestellt werden, wie man es richtig macht und seine Erfolgschancen steigert.

Vor dem Manuskript einreichen muss ein gutes Werk geschrieben werdenManuskript einreichn leicht gemacht

Es ist die Aufgabe des Autos, realistisch zu erkennen, ob sich das Manuskript Einreichen lohnen wird. Es ist deshalb nötig, seinen Text möglichst vielen kritischen Testlesern zu geben und deren Wertungen ernst zu nehmen. Erkennt der Autor die Qualitätsmängel seines Werkes nicht, kann er mit dem Manuskript Einreichen Monate verbringen. Es ist wichtig, dass die Arbeit vor dem Manuskript Einreichen wirklich fertig ist. Selbstverständlich hat das Werk wenige bis keine Rechtschreibfehler und ist ansprechend gegliedert. Falls vom Verlag nicht anders gewünscht, sollte man zum Manuskript Einreichen ein Standardmanuskriptformat verwenden: 30 Zeilen mit je 60 Anschlägen, 1,5-facher bis doppelter Zeilenabstand, 12-Punkt-Schriftart und etwa 1800 Zeichen pro Seite.

Manuskript einreichen beim richtigen Verlag

Man sollte sich vor dem Manuskript einreichen genau über den Verlag informieren. Dies kann man gut über die Website tun und so mehr über die Philosophie des Programms des Verlags erfahren. Man kann so schon mal grob einschätzen ob das Buch ins Sortiment passen könnte. Für Neuautoren bieten sich bei kleinen Verlagen mit einem flexibleren Veröffentlichungskonzept bessere Chancen.

Das Manuskript einreichen mit dem richtigen Anschreiben

Sollte es vom Verlag keine Hinweise über das Manuskript Einreichen geben, empfiehlt es sich ein kurzes, unaufdringliches Anschreiben in folgenden vier kurzen Abschnitten vorausschicken.

Nach einer Begrüßung sollte eine kurze Vorstellung des Autoren folgen. In maximal drei bis vier Sätzen sollte der Inhalt des Manuskripts dargelegt werden. Zum Schluss schreibt man, dass man sich freuen würde, bald vom Verlag zu hören und bei Interesse gerne das Manuskript einreichen würde.

Man beweist eine gewisse Professionalität, wenn man mit dem Manuskript nicht gleich ins Haus fällt. Sollte das Manuskript Einreichen vom Verlag gewünscht werden, kann man davon ausgehen, dass es mit der gebührenden Aufmerksamkeit begutachtet wird.

Bild: flickr SusanneG

Comment » | Allgemein, Tipps zum Manuskript

Bald: Frankfurter Buchmesse

Oktober 4th, 2011 — 4:33pm

Mit der Frankfurter Buchmesse öffnet die weltweit größte Fachmesse für Bücher ihre Tore

Die Frankfurter Buchmesse ist mit mehr als 7300 Ausstellern aus über 100 Ländern der größte Umschlagplatz für Bücher und Medien. Autoren, die ihre Manuskripte vorstellen wollen und einen erfolgreichen Handel für eine Veröffentlichung abschließen wollen, sind auf der Frankfurter Buchmesse genau richtig. Die Fachmesse dient als Kommunikationsbasis für Verleger, Agenten und Buchhändler. Die Frankfurter Buchmesse wird jährlich von über 12 000 Journalisten frequentiert, die Bericht erstatten. Wie in jedem Jahr seit 1988 gibt es auch vom 12. – 16. 09. 2011 wieder ein Gastland bzw. eine Gastregion, die einen Schwerpunkt auf der Messe bildet.

Island wird auf der Frankfurter Buchmesse 2011 Ehrengast

Frankfurter BuchmesseIn dem kleinen Land ihm hohen Norden wird große Literatur produziert und auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse gibt sich Island die Ehre und präsentiert seine literarischen Schätze vom 12. bis 16. Oktober. Es werden junge und zeitgenössische sowie auch klassische Autoren vorgestellt.

Außerdem werden auch die neusten deutschsprachigen Versionen isländischer Literatur auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert. Es wurde von über 100 Neuerscheinungen gesprochen.

Die Frankfurter Buchmesse und der Umweltschutz

Unter dem Motto “Think global, act local” werden auf der Frankfurter Buchmesse Nachhaltigkeit und Umweltschutz zum Thema. Es werden aktiv Maßnahmen getroffen den Verbrauch von Trinkwasser, Heizenergie und Strom zu drosseln. Es kommt Sonnenenergie zum Einsatz und in den gastronomischen Einrichtungen der Frankfurter Buchmesse wird Mehrweggeschirr verwendet werden. Außerdem regen die Organisatoren der Buchmesse zum Gebrauch des öffentlichen Nah- und Fernverkehrssystems an.

Die Frankfurter Buchmesse findet seit über 60 Jahre statt und wird weltweit als Vorbild des perfekten Kulturevents gesehen. Sie ist mit ihrem vielfältigen Angebot unübertroffen.

 

Bild: flickr, Brandbook

Comment » | Allgemein

Back to top