Archive for Januar 2012


Vom Manuskript zum Buch

Januar 31st, 2012 — 3:15pm

Vom Manuskript zum Buch RegalEin Manuskript zu schreiben bringt einige Schwierigkeiten mit sich. Doch auch der Weg vom Manuskript zum Buch ist nicht immer leicht. Bis man es vom Manuskript zum Buch schafft kann einige Zeit vergehen.

Hier die drei großen Schritte vom Manuskript zum Buch:

Vom Manuskript zum Buch – Der Verlag

Vom Manuskript zum BuchEgal um was für ein Manuskript es sich handelt, bevor es sich auf den Weg vom Manuskript zum Buch machen kann muss der richtige Verlag gefunden werden. Denn nur gemeinsam mit einem Verlag kann ein Autor ein Manuskript, welches noch nicht bereit für eine Veröffentlichung ist, zu einem fertigen, runden Werk machen.
Die Suche nach einem Verlag ist meist jedoch komplizierter als gedacht und so kann sich jeder Autor, der einen Verlag gefunden hat, der mit ihm den Weg vom Manuskript zum Buch gehen möchte, glücklich schätzen.
Ein guter Verlag begleitet den Autor dann vom Manuskript zum Buch.

Vom Manuskript zum Buch – Das Lektorat

Wie man vom Manuskript zum Buch gelangen kann, weiß ein gutes Lektorat am besten. Denn auch wenn der Autor selbst sein Werk unzählige Male gelesen und kontrolliert hat, so schleichen sich immer wieder kleine Fehler ein. Genau diese Fehler sollen auf dem Weg vom Manuskript zum Buch ausgemerzt werden.
Der Inhalt ist erst dann Druckreif, wenn durch einen Lektor nicht nur die Rechtscheibung überprüft wurde, sondern, wenn auch inhaltliche oder stilistische Unstimmigkeiten entdeckt und korrigiert wurden.

Vom Manuskript zum Buch – Der Druck

Ist gemeinsam mit dem Lektorat ein großer Schritt vom Manuskript zum Buch überwunden, kommt es zum Buchdruck. Meist ist es Aufgabe des Verlags zu entscheiden, wie groß die Auflage sein soll, auf welche Art und Weise das Buch gedruckt werden soll und ob das Buch als Hard- oder Softcover erscheinen soll.

Der oftmals unterschätzte Weg vom Manuskript zum Buch ist dann beendet, wenn das Buch endlich in den Regalen eines Buchladens zu finden ist.

Bild 1, flickr, Jain Basil Aliyas
Bild 2, flickr, Rodrigo Galindez

Comment » | Der Literaturbetrieb, Textarten

Manuskript einsenden und reich werden

Januar 30th, 2012 — 3:08pm

Dass es viele Vorgaben zum Manuskript einsenden gibt, sollte jeder Autor wissen. Auch dass ein Manuskript einsenden nicht leicht ist und einige Schwierigkeiten mit sich bringen kann, weiß jeder, der schon einmal das eigene Manuskript einsenden wollte.
Aber wenn es so viele Schwierigkeiten beim Manuskript einsenden gibt, wieso sollte man es überhaupt versuchen?

Ein Manuskript einsenden auf der Suche nach dem großen Geld

Manuskript einsenden und reich werdenInzwischen habe ich schon häufig von Autoren gehört, die Ihr Manuskript einsenden wollen, um reich und berühmt zu werden. Ohne viel Freude am Schreiben zu haben, soll ein Text gleich nach dem Manuskript Einsenden zum Bestseller werden. Doch wie realistisch ist der Traum vom großen Geld?

Ein Manuskript einsenden und reich werden

Ein Buch zu veröffentlichen bedarf zunächst einiges an Zeit. Denn ein großes Meisterwerk will zuerst einmal geschrieben werden. In der Zeit des Schreibens reich zu werden, ist eher unwahrscheinlich. So kann vor dem eigentlichen Manuskript Einsenden schon einige Zeit vergehen, in welcher der Traum vom großen Geld nicht in Erfüllung geht.
Ist das Werk geschrieben, müssen passende Verlage ermittelt werden, bei denen man sein Manuskript einsenden kann. Da es aber abertausende Autoren gibt, die ihr Werk veröffentlichen wollen, ist es nicht leicht von einem Verlag akzeptiert zu werden. Tatsache ist, dass heutzutage 30 bis 50 Absagen von Verlagen als Norm gelten.
Sollte man tatsächlich einer der glücklichen Autoren sein, die nicht in den Mahlstrom der abgelehnten Manuskripte gelangen, hat das Manuskript Einsenden endlich ein Ende. Doch die erste Million ist längst nicht sicher. Besonders für Erstlingswerke bedeutet eine Veröffentlichung nicht den großen Durchbruch. Nur wenige Autoren schaffen es, eines Tages von ihrem Autorenhonorar zu leben.

Manuskript einsendenWer sein Manuskript einsenden will, um damit reich zu werden, der hat den falschen Weg gewählt. Nur ein leidenschaftlicher Autor, der mit dem ganzen Herzen bei der Sache ist, hat die Chance, dass sein Manuskript Einsenden eines Tages von Erfolg gekrönt ist.

Bild 1, flickr, 401K
Bild 2, flickr, van-der-Waal

Comment » | Allgemein, Tipps zum Manuskript

Ein illustriertes Kinderbuch schreiben

Januar 29th, 2012 — 2:57pm

Illustriertes Kinderbuch schreiben - ein FuchsEin illustriertes Kinderbuch schreiben unterscheidet sich in einigen Punkten vom Schreiben eines bildlosen Kinderbuchs. Wer also ein illustriertes Kinderbuch schreiben möchte, der sollte, neben dem Text und Inhalt des Buches genau darauf achten, wie und wo er die Illustrationen einsetzt.

Warum ein illustriertes Kinderbuch schreiben?

Es gibt einige gute Gründe sich dafür zu entscheiden ein illustriertes Kinderbuch schreiben zu wollen. Wer selbst ein Kind hat, dem werden auf Anhieb einige gute Gründe einfallen. Für alle, die bisher weniger Erfahrungen mit Kinderbüchern haben, sind hier drei Gründe, aus denen man ein illustriertes Kinderbuch schreiben sollte, anstatt eines ohne Bilder:

  1. Wer als Autor ein illustriertes Kinderbuch schreiben kann, hat es leichter, denn so muss er nicht alle seine Gedanken in Worte fassen, sondern kann sich auch in Bildern ausdrücken.
  2. Ein illustriertes Kinderbuch schreiben ist besser für die Leser, denn so manch ein Kind verliert schnell die Lust am Lesen, wenn ein Buch nur trist und grau ist.
  3. Will man ein illustriertes Kinderbuch schreiben, kann man schnell einige Eltern glücklich machen, denn eine schöne Lektüre mit ansehnlichen Bildern kann so manch ein Lesemuffel von sich überzeugen.

Allein oder gemeinsam ein illustriertes Kinderbuch schreiben

Ein Illustriertes Kinderbuch schreibenHat sich ein Autor erst einmal dafür entschieden, ein illustriertes Kinderbuch schreiben zu wollen, kommt die Überlegung, auf welchem Wege dies geschehen soll. Entweder, man möchte ganz allein ein illustriertes Kinderbuch schreiben und auch die Bilder selbst zu erstellen, oder man begibt sich auf die Suche nach einem professionellen Illustrator.
Beide Wege haben ihre Vor- und Nachteile.
Ein Autor, der sein gesamtes Buch selbst verfasst braucht nicht lange zu erklären, was er sich vorstellt, wie seine Charaktere aussehen sollen oder welchen Zeichenstil er bevorzugt.
Ein Autor, der gemeinsam mit einem Illustrator ein illustriertes Kinderbuch schreiben möchte, kann von dessen Erfahrung profitieren. Und auch wenn der Autor selbst kein großer Künstler ist, kann seinen Figuren durch die Bebilderung Leben eingehaucht werden.

Ein illustriertes Kinderbuch schreiben macht jedoch Freude, egal ob allein oder gemeinsam.

Bild 1, flickr normanack
Bild2, flickr, melpeloquin Melissa

Comment » | Schreiben lernen, Textarten

Guter Grund fürs Manuskript Einreichen

Januar 28th, 2012 — 7:46pm

Das eigene Manuskript einreichen ist der logische nächste Schritt, nachdem man ein Werk geschrieben hat.
Doch was sollte der Grund sein, der einen Autor zum Manuskript einreichen treibt?

Aus Leidenschaft ein Manuskript einreichen

Manuskript einreichenWer sein Manuskript einreichen will, sollte ein leidenschaftlicher Autor sein. Denn Schreiben ist „eine Leidenschaft, die Leiden schafft“. Wer nur aus Gier nach Geld sein Manuskript einreichen möchte, der scheitert entweder schon am Verfassen des Textes selbst, oder wird spätestens in der Phase des Manuskript Einreichens beim Verlag unglücklich. Denn es gibt einige Hürden, die vor dem eigentlichen Manuskript Einreichen überwunden werden müssen.

Schreiben kommt vor dem Manuskript Einreichen

Etwas zu schreiben, klingt im ersten Augenblick einfach. Man setzt sich hin, schreibt auf, was man im Kopf hat und fertig ist das Manuskript. Am nächsten Tag nimmt man einen Briefumschlag und schon kann man sein Manuskript einreichen.
Wer schoneinmal selbst ein Buch verfasst hat weiß, dass dieser Schritt vorm Manuskript einreichen keinesfalls leicht ist. Es bedarf viel Disziplin ein Buch zu Ende zu bringen. Und egal ob geübter Autor oder Anfänger, eine Schreibblockade kann die Fertigstellung lange verzögern.

Die Kunst des Manuskript Einreichens an sich

Doch selbst wenn ein Text verfasst wurde, ist der Autor noch lange nicht am Ende des Weges angelangt. Das Manuskript Einreichen fängt nun erst an.
Ein Autor der aus purer Hingabe zum Schreiben handelt, der nimmt geduldig unzählige Absagen von Verlagen auf sich, um eines Tages sein Buch unter den 350 Büchern zu sehen, die jeden Tag in Deutschland, Österreich und der Schweiz als Neuauflage oder Neuerscheinung auf den Markt kommen.
Wird ein Autor nur vom Streben nach Ruhm und Geld getrieben, können die üblichen bis zu 50 Absagen zur Aufgabe führen.

Wer also sein Manuskript einreichen will, sollte mit dem Herzen bei der Sache sein und sich nicht durch den Wunsch nach Reichtum treiben lassen. Nur so kann der Traum der Veröffentlichung in Erfüllung gehen!

Bild, flickr,  gruntzooki Cory Doctorow

Comment » | Allgemein

Das Manuskriptformat

Januar 27th, 2012 — 9:42am

Das richtige Manuskriptformat ist die Visitenkarte eines jeden Autors, wenn er sich mit seinem Werk bei den Verlagen bewerben möchte. Hierbei sind einige Vorgaben beim Manuskriptformat zu beachten, obwohl letztendlich der Inhalt zur endgültigen Entscheidung führt. Es ist unbedingt notwendig, den neu geschriebenen Text in ein einheitliches Manuskriptformat zu bringen.

Normseite gibt Manuskriptformat vor

Manuskriptformat - Die SchreibmaschineIn Deutschland wurde 1992 die Normseite vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Verband deutscher Schriftsteller vereinbart. Vereinfacht entspricht sie 1500 Anschläge oder 30 Zeilen mit 60 Anschlägen für das Manuskriptformat:

  • Schrift: Courier New, 12pt
  • Anschläge pro Zeile: 60
  • Zeilen pro Seite: 30

Als nicht proportionaler Schriftfont eignet sich vor allem die Schrift Courier New für das Manuskriptformat. Die ursprüngliche Normseite bezog sich auf das Schreiben an der Schreibmaschine. Diese arbeitete im Vergleich zu Textverarbeitungsprogrammen mit einem festen Zeichenabstand der Schriftarten. Dieser Vorgabe wird Courier New für das Manuskriptformat am besten gerecht, da jeder Buchstabe denselben Raum einnimmt, ob „t“ oder „m“.

Tipps zum Manuskriptformat

Folgende Formatierungen sollten beim Manuskriptformat eingehalten werden:

  • linksbündiger Satz
  • Verzicht auf automatische oder manuelle Silbentrennung
  • Angabe der Seitenzahl
  • Angabe zum Arbeitstitel auf jeder Seite, mit den Kapitelnummern
  • Name und Adresse des Autors auf jeder Seite
  • einseitiger und ungebundener Druck
  • Zeilenabstand auf 1,5
  • Einhalten der Ränder

ManuskriptformatEs ist von Vorteil, von Beginn an mit dem Manuskriptformat zu arbeiten, da so manch böse Überraschung vermieden werden kann. Zusätzlich sollte auf eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik geachtet werden, auch wenn diese später durch den Korrektor verbessert werden. Als Dateiformat eigenen sich besonders Rich Text Format (RTF), OpenOffice (ODT) und MS Word (DOC) oder auch reiner Text (TXT). Dieses ist jedoch im Einzelfall mit dem Verlag abzusprechen. Wenn Sie öfters für eine Veröffentlichung arbeiten, legen Sie doch eine Formatvorlage im Textverarbeitungsprogramm an.

Freilich ist das Einhalten des Manuskriptformats keine Garantie für eine Zusage beim Verlag. Jedoch können Sie als Schriftsteller mit einem professionellen Auftreten einen ersten guten Eindruck machen. So müssen sie nur noch mit Ihrem künstlerischen Schaffen überzeugen. Denn das Manuskriptformat wurde korrekt angewendet.

Bild 1, flickr, shordzi Georg Sommeregger
Bild2, flickr, fill.li

Comment » | Tipps zum Manuskript

Ein Kinderbuch schreiben

Januar 26th, 2012 — 2:41pm

Kinderbuch schreiben - der StruwelpeterEin Kinderbuch schreiben macht Spaß und die Freude des Autors, wenn ein Kind sein Werk in den Händen hält, ist unvergleichbar. Auch wenn viele der Meinung sind, dass das Kinderbuch Schreiben viel einfacher ist als Literatur für Erwachsene – denen sei zur Vorsicht geraten. Beim Kinderbuch Schreiben müssen einige Besonderheit der jüngsten Zielgruppe beachtet werden.

Tipps zum Kinderbuch Schreiben

Wenn der Autor ein Kinderbuch schreiben möchte, muss er sich fähig fühlen, aus der Kinderperspektive die Welt zu betrachten. Denn nur so kann er verstehen, was seine Zielgruppe fasziniert, belustigt, fesselt und erfreut. Auch sollte er sich überlegen für welche genaue Altersgruppe er das Kinderbuch schreiben möchte. Es macht einen Unterschied beim Kinderbuch Schreiben, ob es sich um ein ein-jähriges Baby oder bereits um ein fünfjähriges, aufgewecktes und wissbegieriges Kind handelt, dem abends eine Geschichte von seinen Eltern vorgelesen wird.

 Kinderbuch schreiben für unter 2 Jahre

In dieser Altersgruppe sollten mithilfe von Abbildungen die Geschichten erzählt werden. Hierbei kann der Autor besonders mit Kontrasten arbeiten, wie dick-dünn, schnell- langsam, hell-dunkel. Der Text selbst sollte grundsätzlich 2 Sätze nicht überschreiten, wobei besonders auf die richtige Ausdrucksweise geachtet werden sollte.

Kinderbuch schreiben für 2-4 Jahre

In diesem Alter können die Geschichten schon weitaus komplexer aufgebaut sein. Wichtig ist weiterhin einfach und verständlich zu formulieren und durch passende Bilder die Erzählung voranzubringen. Jedoch sollten nun spannende Charaktere und ansprechende Schauplätze in die Handlung einfließen.

Kinderbuch schreiben für über 4 Jahre

Ein Kinderbuch schreibenGerade bei Leseanfängern stellen sich dem Autoren einige Herausforderungen. Kleine Leseanfänger wollen unterhalten werden, interessante Handlungen erfahren. Nur so werden sie motiviert, ihren Ehrgeiz im mühsamen und langwierigem Entziffern der einzelnen Wörter nicht zu verlieren. Auf der anderen Seite dürfen die Sätze und Wörter nicht zu schwierig sein.

Formale Vorgaben beim Kinderbuch schreiben

Zusammenfassend sollten folgende Punkte beim Verfassen des Textes beachtet werden:

  • Verwendung einer klaren und einfachen Sprache
  • Vermeidung schwieriger Wörter
  • einfache Satzkonstruktionen
  • Klang und Rhythmus der Sätze beachten
  • Metaphern und Bildsprache vermeiden
  • Vermeidung von Baby- und Kindersprache
  • Vermeidung von Trendbegriffen

Kinderbuch schreiben hört sich leichter an, als es eigentlich ist. Gerade im Zusammenhang mit den schlechten deutschen Lese-Ergebnissen von PISA sollten kreative und ehrgeizige Autoren ihre Chance und Verantwortung sehen und ein Kinderbuch schreiben.

Bild 1, Wikimedia Commons
Bild 2, Wikimedia Commons, Katia from Porto Alegre

Comment » | Schreiben lernen, Textarten

Back to top