Manuskript Bedeutung

Manuskript Bedeutung laut Duden: <lat.> hand- oder maschinenschriftliche Ausarbeitung; Unterschrift; Satzvorlage. Das Wort ‘Manuskript’ stammt von dem lateinischen Begriff ‘manus’ ab, dass soviel wie ‘Hand’ bedeutet.

Was das Wort ‘Manuskript’ für eine Bedeutung hat, ist nun also schon einmal deutlich. Doch was ist die Manuskript Bedeutung für einen Verlag?

 Manuskript Bedeutung für einen Verlag

Ein Verlag bekommt täglich mehrere verschiedenen Texte zugesandt. Darunter befinden sich Schriftstücke von den unterschiedlichsten Schriftstellern und jenen, die es gerne werden möchten. Anhand des Manuskriptes versucht der Verlag darüber zu urteilen, ob eine Zusammenarbeit mit jeweiligen Schriftsteller für ihn infrage kommt oder nicht. Von einer guten Zusammenarbeit mit Schriftstellern lebt ein Verlag und die Bedeutung des Manuskriptes ist für Verlage daher sehr groß. Aber auch für den Schriftsteller ist die Bedeutung seines Manuskriptes nicht viel geringer. Wie wichtig dieses Schriftstück für den Autor ist, zeigt folgender Absatz.

 Manuskript Bedeutung für den Autor

Das Manuskript eines Autors ist seine Visitenkarte, mit der er Selbstmarketing betreibt. Es ist sein Kunstwerk, verkörpert seine Identität, sein Weltbild, sein Leidenschaft. Ist die Visitenkarte schlicht und unauffällig und sieht aus wie jede zweite, wird sich mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Verlag zu einer Zusammenarbeit mit dem Autor entschließen. Da die Manuskript Bedeutung sehr groß ist, sollte es nahezu perfekt sein. Es muss die Anforderungen des Verlages erfüllen und gleichzeitig ein Versprechen für mehr sein. Das bedeutet, dass das Schriftstück den Leser nicht nur mitreißen muss, sondern auch inhaltlich und stilistisch überzeugen sollte. Im besten Fall trifft man mit seinem Thema eine Marktlücke bzw. ein sogenanntes Nischenthema, dass die Masse interessiert.

 Manuskript Bedeutung/ Fazit

Die Bedeutung des Manuskriptes ist also nicht nur für den Verlag von großer Relevanz, sondern auch für den Schriftsteller, die bei einem Verlag unterkommen wollen. Aus diesen Gründen sollte jeder Schriftsteller sein Schriftstück vor dem Versenden an einen Verlag von einem Manuskriptprüfer lesen lassen. Das kann im ersten Schritt ein Freund oder Bekannter sein, der das Werk kritisch liest und Rechtschreib- sowie Tippfehler aus dem Manuskript entfernt. Das die Manuskript Bedeutung für Verlage sehr groß ist, sollte hierbei sehr genau gearbeitet werden.

Bildquelle: LeftHand.jpg: Ludor; Wikimedia Commons

 

 

Category: Manuskript, Tipps zum Manuskript Comment »


Leave a Reply



Back to top