Manuskripteinsendung

Was man alles bei einer Manuskripteinsendung beachten sollte, darüber wird dieser Artikel informieren.

Manuskripteinsendung/ Welcher Verlag?

Um den richten Verlag für sein Manuskript zu finden, sollte man sich alle Verlage, die in Frage kommen genau ansehen. Viele Verlage sind auf bestimmte Arten von Texten spezialisiert, sodass man dabei schon einmal aussieben sollte. Hat man einen Verlag gefunden, der für das eignen Manuskript, der richtige zu sein scheint, liest man sich deren Anforderungen an das einzusendende Schriftstück durch. Dadurch wird man schnell erfahren, ob der jeweilige Verlag das ganze Manuskript haben möchte oder lediglich ein Exposé. In beiden Fällen geben die meisten Verlage Layout, die Schriftart und die Schriftgröße vor. Soll man ein Exposé verfassen, gibt es auch hier genaue Vorschriften des jeweiligen Verlages.

Hat man alle diese Informationen, sollte man zudem noch herausfinden, ob eine Manuskripteinsendung digital oder doch auf dem traditionellen Postweg gewünscht wird. Manche Verlage geben auch hier genaue Wünsche an. Verschickt man sein Manuskript per Post, sollte man keine Originale in den Briefumschlag stecken. Den Verlagen ist es in der Regel nicht möglich, die Manuskripte alle wieder an den Eigentümer zurück zu versenden.

Die Wartezeit nach der Manuskripteinsendung

Nachdem die Manuskripteinsendung erfolgt ist, muss man sehr viel Geduld haben. Viele Verlage bekommen mehrere Manuskripteinsendungen täglich und es dauert daher lange, bis sie auch Ihr Schriftstück sorgfältig einsehen konnten. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie auch nach mehreren Wochen keine einzige Antwort von einem Verlag erhalten haben. Bekommen Sie eine positive Rückmeldung, können Sie sich freuen, denn Ihr Manuskript scheint etwas ganz besonderes zu sein. Achten Sie jedoch darauf, dass der Verlag, der sich auf Ihre Manuskripteinsendung gemeldet hat, auch wirklich seriös ist. Falls Sie eine vertröstende Absage oder sogar keine Antwort erhalten haben, geben Sie die Hoffnung nicht auf. Wenn Sie es wirklich wollen, wagen Sie immer weitere Manuskripteinsendungen und irgendwann wird vielleicht doch ein Verlag für Sie dabei sein.

Bildquellen: Jean-Pol GRANDMONT; Wikimedia Commons; Hedwig Storch; Wikimedia Commons
;

 

Category: Manuskript, Tipps zum Manuskript Comment »


Leave a Reply



Back to top